Spfr. Dobel – 1.FC Engelsbrand 1:1 (1:0)

Punkteteilung auf dem Dobel

Auf dem für die Witterungsverhältnisse gut bespielbaren Platz hatte der FCE zu Beginn Glück, als der Schiedsrichter in der zweiten Minuten einen Dobler Treffer wegen Abseitsstellung nicht anerkannte. In der Folge erspielte sich unsere Mannschaft eine klare Feldüberlegenheit, die zündende Idee um die dicht gestaffelte Abwehr der Heimmannschaft zu knacken fehlte jedoch zumeist. Da Dobel bei seinen Kontern immer gefährlich war kam es in der 36. Minute wie es kommen musste. Einen unnötigen Fehlpass im Mittelfeld spielten die Gastgeber zügig über die Außenbahn nach vorne, so dass der völlig freistehende Stürmer den Pass in die Mitte problemlos im Tor unterbringen konnte. In der Folge rannte der FCE weiter an, vergab aber alle mühselig erarbeiteten Chancen.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel immer mehr zum Einbahnstrassenfussball. Der FCE rannte wütend aber zumeist zu überhastet an, die Dobler verteidigten mit Mann und Maus und auch dem nötigen Quäntchen Glück ihre knappe Führung. Wirkliche Torgefahr konnte der FCE dabei zumeist nur bei Standards ausstrahlen, die der starke Heimtorhüter aber allesamt entschärfte. In den Schlussminuten warf der FCE nun alles nach vorne und Kevin Staib konnte in der 88. Minute endlich den Bann brechen als er aus dem Getümmel den Ball im Netz unterbrachte. In der Folge hatte der FCE noch die ein oder andere Gelegenheit den Siegtreffer zu erzielen, letztlich blieb es aber beim 1:1, so dass der FCE mit dem Gefühl zwei Punkte verschenkt zu haben nach Hause reisen musste.

Es spielten:
Dennis Glöckner, Kevin Häussler, Mike Fenchel, Kevin Stain, Niko Himpler, Marc Drevenka (46. Brian Röth), Patrick Schuster (76. Dominik Holloss), Michael Supper, Andre Bleich, Felix Weitbrecht, Simon Knodel (46. Nico Meissenburg)

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.