SG Unterreichenbach/Schwarzenberg II – 1.FC Engelsbrand II 2:1 (0:0)

Unnötige aber auch nicht unverdiente Niederlage

 Von Beginn an gelang es unserer Zweiten das Spiel in der gegnerischen Hälfte zu halten und sich auch die ein oder andere gute Torchance zu erspielen, die allesamt teilweise kläglich vergeben wurden. Selbst ein berechtigter Foulelfmeter, nach Foul am gut aufgelegten Marc Wollmer konnte nicht verwertet werden, so dass mit 0:0 die Seiten gewechselt wurden.

Nach dem Seitenwechsel riss bei unserem Team der Faden und die Gastgeber kamen besser ins Spiel und erspielten sich nun selbst die ein oder andere gute Torchance. Es ist schon einige Jahre her, dass Lutz Rössler für den FCE die Fußballschuhe schnürte, so dass den meisten Spielern nicht bewusst war, wie torgefährlich er sein kann. Anders lässt sich das Begleiten statt Angreifen und Stören von ihm in der 72. Minute nicht erklären. Seinen Spaziergang durch die Abwehr schloss er eiskalt zum dann auch verdienten 1:0 für die Heimelf ab. In der 81. Minute erhöhte der Gastgeber noch auf 2:0 ehe Andreas Schnepf in der Nachspielzeit noch der Ehrentreffer zum 2:1 gelang.

Aufgrund des Einbruchs nach dem Seitenwechsel eine nicht unverdiente, aber aufgrund der Überlegenheit der ersten Halbzeit unverständliche Niederlage.

Für den FCE am Ball waren:
Dennis Wolff, Claudius Glombitza, Daniel Fallestin, Florian Müller, Andreas Schnepf, David Supper, Jan Korbus, Andreas Kusterer, Artur Aberle, Marc Wollmer, Pascal Fallestin, Julian Grau, Benjamin Schopf, Christopher Bossert

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.